Montag, 19. Oktober 2015

Weihnachtspulli ha(h)ndmade - Alle Jahre wieder

Wo fang ich jetzt eigentlich an?

Bei Weihnachten?

Dem Pulli oder beim Probenähen?

Fangen wir einfach ganz von vorne an.

Als Kind hatte ich einen Lieblingspulli!

Welch Überraschung :)

Also eigentlich gehe ich davon aus, dass ich viele Lieblingspullis hatte. Aber an den hier erinnere ich mich noch sehr gut.
Und da ich zum Glück einen Papa habe, der schon immer leidenschaftlich gerne fotografiert hat (wie habe ich das in der Pubertät gehasst! Und jetzt bin ich so dankbar für jedes Foto... Danke Papa!),
kann ich euch sogar ein Bild von meinem Lieblingspulli zeigen:



Heute weiß ich, dass war ein einfacher Sweatpulli mit einem Eisbären darauf. Schick, gelle :)
Aber was ich am tollsten fand: Der Bauch vom Eisbär konnte quietschen!
Man musste nur draufdrücken.
Meine kleine Schwester hatte den Gleichen und wir haben ihn beide geliebt.

Das ist meine Hintergrundgeschichte und damit machen wir einen kleinen Zeitsprung ins Probenähen von Fred von Soho. Meine ersten Schlawiner waren fertig, der Stoff für Runde zwei war da und ich wartete eigentlich nur noch auf die Änderung der Schnittmuster.
Da kam mir schon der Gedanke, dass ich dieses Jahr noch einen Weihnachtspulli einplanen muss. Seit mein Mann vor Jahren einen tollen Weihnachtspulli aus den USA für Linus mitgebracht hat, ist das irgendwie eine kleine Tradition geworden, dass ich da jedes Jahr etwas für die Buben haben will.

Der Schlawiner war dafür der perfekte Schnitt.
Und weil ich eigentlich will, dass meine genähten Sachen alles "Lieblingsstücke" im Schrank meiner Buben sind, ist mir mein alter Pulli wieder eingefallen.
Da war die Idee!
Riesengroß!
Greifbar nahe!

Quietscheteile waren schnell gefunden, die gibt es nämlich bei Butinette und zwar genau hier.
Das Tolle, die Dinger kann man sogar mitwaschen!

Das Motiv war genauso schnell gefunden. Rote Nase zum draufdrücke? Perfekt!
Und mit dem Stoff war ich mir komischerweise auch sofort im Reinen. Seit letztem Jahr liegt hier nämlich schon ein Steppstoff herum, aus dem ich eigentlich zwei Jacken nähen wollte. Dazu bin ich aber irgendwie nicht bekommen und TADAAAA!
Wurden eben zwei Weihnachtspullis draus.

Zum Schlawiner habe ich ja schon etwas geschrieben, der Schnitt ist wirklich sehr leicht zu nähen und perfekt für kuschelig, warme Pullis.

Für die Applikation vom Rentier habe ich mir dann einige Stoffreste rausgekramt und ich gebe es zu, ich wollte es irgendwie....etwas vintage :)
Als Andenken an meinen alten Pulli (gut der war nicht aus Cord, aber damals habe ich ziemlich viel Cord getragen wie man sieht) habe ich also einen schönen Cord für das Gesicht genommen.
Für die Nase hatte ich von dem Elmowäschesack (irks...ich glaub den hab ich euch auch noch garnicht gezeigt oder?!) noch einen Rest übrig.

Meine beiden Weihnachtspullis sind auf jeden Fall fertig. Ihr werdet auch gleich sehen, wie wunderbar die Quietschen, denn ich werd mal versuchen hier ein Video mit reinzuhauen :)

Das einzige Problem....

Seit meine Buben sie gesehen haben, wollen sie die Teile unbedingt anziehen :)
Ich bestehe aber wenigstens noch bis November darauf, dass sie im Schrank bleiben.
Eisern.
Denn es bleiben nun mal Weihnachtspullis.

Aber man könnte sowas ja auch mit ganz vielen anderen Motiven machen......*schonmal an die Planung macht*











Genug Bilder? Ja ich hab bissl übertrieben, ich weiß :)

Aber ich will euch ja auch noch die Nase in Aktion zeigen.

video


 Tragebilder? Gibt es noch nicht!
Wenn ich den Pulli jetzt rausrücke, habe ich verloren.
Aber ich reiche natürlich nach, spätestens beim Weihnachtsgruß!



Und ja, damit MUSS ich natürlich auch zum Creadienstag!

Kommentare:

  1. OMG!
    Jetzt habe ich gleich am frühen Morgen mein Herz verloren... ;-)
    Wie goldig sind die denn bitte? ♥♥♥
    Das ist sowas von gespeichert - sollte ich doch noch mal Oma werden..wird so ein Teil genäht!
    Danke fürs Teilen ❇❇❇
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es wundervoll, dass du deine eigenen Kindheitserinnerungen mit deinen Jungs teilst!
    Die Pullis sind der Hammer und werden bestimmt über alles geliebt werden!
    Alles Liebe, Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Sehr süß! Ich mag Cord auch. Erinnert mich ebenfalls an meine Kindheit.
    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Sind die cool! Ganz tolle Weihnachtspullis. Wundert mich nicht, dass der Nachwuchs die umbedingt anziehen möchte.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Sind die goldig, die Pullis hast du soooo toll gemacht !!!! So eine schöne Idee , darf ich die mausen ?
    liebe Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar darfst du :) Wie du siehst ist die Idee ja nicht von mir sondern uralt! *hust* Naja nicht uralt, ich bin ja noch sehr jung, gelle....;)

      Löschen
  6. Der Hammer. Den würde ich glatt auch anziehen :)
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ernsthaft überlegt mir auch einen zu machen.....:) Aber ich glaube ich belass es doch lieber nur bei den Kindern.

      Löschen
  7. Ach die sind ja ganz putzig und süß.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen